Tolle Teilnehmer/innen beim Junior-Coach-Lehrgang in Handrup

Erneut konnte der Beauftragte für Schulfußball im Emsland, Friedhelm Forbriger, einen Junior-Coach-Lehrgang initiieren, in dem 20 Teilnehmer/innen aus verschiedenen Sportvereinen des Emslandes entsprechend ausgebildet wurden.

  In Theorie und Praxis schulten die beiden Referenten Friedhelm Dove und Thomas Rodenbücher die Mädchen und Jungen an vier Tagen in der Sporthalle des Gymnasiums Leoninum in Handrup darin, wie man ein Training für Kinder durchführt und in welcher Form für welche Altersstufen die Übungsstunden aufgebaut sein sollten. In kleinen Teams mussten danach Trainingseinheiten erarbeitet werden, die anschließend mit Bambinis vom Sportverein SV Lengerich-Handrup unter den kritischen Blicken der anderen Lehrgangsteilnehmer und der beiden Referenten durchgeführt werden mussten. Hierbei zeigte sich dann ganz deutlich, wie engagiert und motiviert die Truppe bei der Sache war.

Die Sportvereine können nun - auch Dank des engagierten Einsatzes von Clemens Schulte-Südhoff, der sich vor Ort um die Organisation kümmerte – auf junge und gut ausgebildete Junior-Coaches zugehen und diese zur Mitarbeit in der eigenen Jugendarbeit zu gewinnen versuchen.

Folgende Mädchen und Jungen dürfen sich nun „Junior-Coach“ nennen und streben möglicherweise direkt den 2. Teil der Ausbildung zur C-Lizenz Breitenfußball an: Jasmin Varelmann (SV Wettrup / Oberschule Lengerich), Leonie Gösser (SV Lengerich-Handrup / Oberschule Lengerich), Matthias Weßling, Niklas Köster (beide SV Lengerich-Handrup / Oberschule Lengerich), Stefanie Wilmer (Oberschule Spelle / SC Spelle-Venhaus), Maximilian Weis (HRS Salzbergen / FC Eintracht Rheine), Leon Kampen (Maximilianschule Rütenbrock / DJK Fehndorf), Felix Tiek (Maximilianschule Rütenbrock / VfL Rütenbrock), sowie (alle Folgenden vom Gymnasium Leoninum Handrup) Tatjana Walter, Beatrice Knobbe (beide GW Schwagsdorf), Erwin Schmidt, Arthur Schmidt, Michael Hein, Luca Segeler (alle SG Freren), Tim Brands, Lennard Hömke (SV Grafeld), Jessica Buß (SV Heidekraut-Andervenne), Marius Hennekes (SV Olympia Laxten), Maximilian Foppe, Eduard Rudi (SC Spelle-Venhaus).  

Neue C-Trainer-Ausbildung für Junior-Coaches in Sögel

Nachdem bereits eine erste dezentrale Ausbildung zum C-Trainer Breitenfußball für 20 Junior-Coaches in der Sportschule Emsland in Sögel recht erfolgreich durchgeführt wurde, soll nun eine weitere Ausbildung mit dem Teil 2 und Teil 3 für interessierte Junior-Coaches angeboten werden.

Diese wird vom 15. bis zum 18. April 2015 (Teil 2) und vom 20. bis zum 24. Oktober 2015 (Teil 3) jeweils mit Übernachtung in der Sportschule Emsland in Sögel stattfinden.

Interessierte und bereits ausgebildete Junior-Coaches, die bis dahin schon Erfahrungen im Jugendbereich ihres Vereins sammeln konnten, können sich zwecks "Voranmeldung" per Email wenden an:

Friedhelm Forbriger
Junior-Coach-Projekt/Mentor und Mentoring-Koordinator
Mail: friedhelm.forbriger@junior-coach.de
Web: www.junior-coach.de

20 Junior-Coaches erfolgreich am Gymnasium Georgianum Lingen ausgebildet

Lingen - 20 fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren erschienen am Donnerstag, dem 22.05.2014, pünktlich am Gymnasium Georgianum Lingen.

Heute ging es für sie nicht in den Klassenraum - obwohl sie Schreibutensilien dabei hatten. Vier ganze Tage verbrachten sie in dem modernisierten Sportkomplex des Gymnasiums Georgianum und nahmen an einem viertägigen Ausbildungslehrgang zum Junior-Coach teil, den der emsländische Kreisfußballverband in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) durchgeführt hat. An diesen Tagen verbrachten sie täglich acht Stunden in der Sporthalle oder im Seminarraum!

Die Junior-Coach-Ausbildung ist die Schul-Fußball-Assistenten-Ausbildung des NFV. Das bedeutet, dass die Junior-Coaches beispielsweise im Rahmen eines Ganztagsschulangebotes eigenverantwortlich eine Fußball-Arbeitsgemeinschaft betreuen dürfen. „Der verantwortliche Lehrer muss nicht in der Sporthalle sitzen, er muss nur in Rufbereitschaft sein“, betont Friedhelm Forbriger, Beauftragter für Schulfußball im NFV-Kreis Emsland und Organisator der Junior-Coach-Lehrgänge in der Region.

Freiwillig hatten sich die Schüler online angemeldet und wurden aus einer Vielzahl von Bewerbern auserwählt. Sechs verschiedene Schulen aus der Region waren dabei vertreten: Gymnasium Georgianum Lingen, Franziskusgymnasium Lingen, Oberschule Lengerich, Anne Frank Schule Meppen, Friedensschule Lingen und dem Windthorstgymnasium Meppen. Zudem gehörten die Schülerinnen und Schüler vielen verschiedenen Vereinen an: SC Baccum, Olympia Laxten, ASV Altenlingen, SV Lengerich/ Handrup, Union Lohne, Viktoria Gersten, Concordia Emsbüren, FC Wesuwe, VFL Emslage und SF Schwefingen.

Die DFB-A-Lizenz-Trainer Thomas Rodenbücher und Jörg Siekmann leiteten kompetent diese Ausbildung. Unter ihrer fachkundigen Leitung wurden die Schülerinnen und Schüler in Theorie und Praxis ausgebildet. In mehreren Lehreinheiten lernten sie das Wesentliche zum Vorbereiten und Durchführen von Trainingseinheiten. Dieses Wissen wurde in der Praxis angewendet und am Samstag und Sonntag in Lehrproben gezeigt. Als Demonstrationsteams fungierten dabei die E2 und F1 des SC Baccum. An den Gesichtern der Kinder konnte man den Spass am Fußball und den Erfolg der Ausbildung ablesen.

Die Lehrproben gehören zum Pflichtprogramm, um das Junior-Coach-Zertifikat erwerben zu können. Mit diesem Zertifikat erhielten die Schülerinnen und Schüler die Befähigung, im Sportverein oder in der Schule Trainingseinheiten leiten zu dürfen. „Nun ist es wichtig, dass man die Junior-Coaches an die Hand nimmt und sie im Verein oder Schule mitarbeiten lässt“, so Thomas Rodenbücher, „Dabei ist besonders wichtig, dass sie selber Training planen und umsetzen dürfen und von einem erfahrenen Trainer begleitet werden. Nur so kann das enorme Potenzial der Jugendlichen ausgeschöpft werden und nur so können sie sich weiterentwickeln.“ Darin besteht bei den Verantwortlichen Einigkeit, so dass am Georgianum schon entsprechende Projekte angedacht wurden. Auch werden die o.g. Vereine über ihre neuen Junior-Coaches informiert.

Da im Emsland inzwischen 190 Junior-Coaches – von rund 1300 in gesamt Niedersachsen - ausgebildet wurden, von denen die Mehrzahl bereits im Jugendbereich der Vereine tätig ist, kann man das Projekt in unserer Region als fast schon etabliert betrachten, und die meisten Vereine haben erkannt, dass durch diese konkrete Art der Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen die Gewinnung von jungen und engagierten MitarbeiterInnen möglich ist.

Weder für Schulen und Vereine noch für die Teilnehmer entstehen Kosten. Die werden vom NFV getragen. Außerdem werden die Junior-Coaches für eine erfolgreiche Ausbildung und ihr Engagement in Schule oder Verein mit Prämien belohnt. Ferner wird diese Veranstaltung als Grundlehrgang der Trainer-C-Lizenz -Breitensport Ausbildung Fußball anerkannt. Somit profitieren alle Seiten von dieser Ausbildung!

Interesse an weiteren Junior-Coach-Ausbildungen sollte seitens der Schulen und Vereine dem Beauftragten für Schulfußball, Friedhelm Forbriger, signalisiert werden.

 

Kontaktdaten und Ansprechpartner:

 

Niedersächsischer Fußballverband e.V.
Friedhelm Forbriger
Junior-Coach-Projekt/Mentor und Mentoring-Koordinator
Mail: friedhelm.forbriger@junior-coach.de
Web: www.junior-coach.de

 

Gymnasium Georgianum Lingen, Dr. Marc-André Kaufhold, marckaufhold@gmx.de sport.gymnasium-georgianum.de

 

 

 

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am: 19.05.2017

Unsere Partner