13.03.2018

D-Juniorinnen aus dem Emsland gewinnen Bezirksmeisterschaft

Autor / Quelle: hem

In Harpstedt bei Wildeshausen fand in diesem Jahr das Finalturnier um die Hallenbezirksmeisterschaft der D-Juniorinnenkreisauswahlen Weser-Ems statt. Im vom gastgebenden Verein gut ausgerichteten Turnier erspielten sich die mit 2 Mannschaften gestarteten emsländischen Mädchen den Turniersieg bzw. den sechsten Platz. Das Turnier diente gleichzeitig als Bezirkssichtung. In der Vorrunde hatten sich 6 Mannschaften unter 13 Kreisauswahlen für das Finalturnier qualifiziert.

Dabei besiegte die Mannschaft Emsland 2 die Auswahlen von Ostfriesland-Süd mit 4:1, Grafschaft Bentheim mit 4:2, Delmenhorst/Oldenburg-Land mit 7:0, Osnabrück mit 2:0 und Emsland 1 mit 4:0.

Die Mannschaft  Emsland 1  musste  sich gegen die Auswahlen von  Ostfriesland-Süd mit 1:4, Grafschaft Bentheim mit 1:5, Land Oldenburg/Delmenhorst mit 1:3 sowie Emsland 2 mit 0:4 geschlagen geben und erreichte gegen Osnabrück ein 2:2.

Überglücklich nahmen die Mädchen die Urkunden und 2 Bälle entgegen und feierten ihren Erfolg. Insgesamt ist das gute Abschneiden einer tollen Gesamtleistung aller Spielerinnen zuzuschreiben. Die Auswahltrainer Helmut Hermsen und Kerstin Kossen waren sehr zufrieden mit den guten Leistungen ihres Teams.

Auf dem Foto vlnr.: Stella Meemann (SC Baccum), Judith Düthmann (SV Wippingen), Marie Bahns (VfL Emslage), Jasmin Springfeld (SV Viktoria Ahlen-Steinbild), Lotta Tiebel (SV Conc. Emsbüren), Anja Fehren-Evering (SV Conc. Emsbüren), Merete Drees (SV Adler Messingen).   V.u. links: Antonia Heilker (SG Freren), Marleen Kropp (ASV Altenlingen), Joline Knevel (SV Sigiltra Sögel), Vanessa Köpplin (Conc. Emsbüren), Joy Fiekers (ASV Altenlingen), Lina Haking (SV Conc. Emsbüren), Pia Brand (DJK Tinnen), Alessia Lopes (SC Spelle-Venhaus). Vorne liegend: Charlotte Dopp (SV DJK Spahnharrenstätte), Thea Farwick (SV Conc. Emsbüren).

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.06.2018

Unsere Partner