28.11.2018

Der Vater der emsländischen Trainerausbildung tritt zurück

Autor / Quelle: HH/FFor

Ansgar Lammers will kürzertreten

 

Das war ein harter Schlag für den NFV-Vorsitzenden Hubert Börger, als der Vorsitzende des Ausschusses für Qualifizierung Ansgar Lammers seinen Rücktritt bekanntgab.

Zwar wurde mit Kerstin Kossen schnell eine würdige Vertreterin gefunden, die allerdings in große Fußstapfen tritt. Ansgar Lammers war seit 1997 für die Qualifizierung der Trainer und der Talentförderung des Emslandes aktiv. Er hatte großen Anteil daran, dass diese im ganzen NFV-Gebiet als die Beste gilt. Darum saß er auch seit 2007 im NFV-Qualifizierungsausschuss und fand auch dort große Anerkennung. Zudem ist er einer der Väter des Jugendleistungszentrum Emsland in Meppen, an deren Entstehung Ansgar großen Anteil hat.

Da er sich nicht komplett aus der Arbeit beim NFV zurückziehen möchte, erklärte er sich bereit an den Sitzungen des Kreisjugendausschusses teilzunehmen. Zudem wurde er zum Ehrenmitglied des NFV-Kreises erklärt und will, so es seine Zeit erlaubt, an deren Sitzungen weiterhin teilnehmen.

Auf dem Foto vlnr: Kerstin Kossen, Ansgar Lammers, Elisabeth Lammers, Hubert Börger

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 11.12.2018

Unsere Partner