23.05.2014

Historische Dokumente lagern im KSB-Sportarchiv

Autor / Quelle: gemeck

Willy Fehren und Gerd Korte haben unzählige Dokumente gesammelt. Das würdigte bei der Präsentation auch Hubert Börger der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes. (Auf dem Foto von links). Foto: Gerd Mecklenborg

Sögel. Im Obergeschoss des Neubaus im Haus des Sports in Sögel haben historische Dokumente des emsländischen Sportgeschehens einen würdigen Platz erhalten.

Viele Geschichten, Fotos, Ergebnisse und Tabellen drehen sich natürlich um den Fußball in unserer Region. In dem Archiv werden die Dokumente nach Fachverbänden geordnet. Dass dabei der Fußball eine „dominante Rolle“ spielt, verwundert nicht, denn der NFV-Kreis Emsland ist mit Abstand der größte Fachverband des Emslandes. So überrascht es auch nicht, dass Willy Fehren, der lange Jahre das Amt des NFV-Kreisvorsitzenden ausgeübt hat, der „Urheber“ des Sportarchivs ist. „Schon seit ich 23 Jahre alt bin, hatte ich den Traum von einem Archiv“, sagte Fehren bei der Vorstellung der Räumlichkeiten in Sögel. Wie der Sammler Gerd Korte, der über Jahre hinweg unzählige Dokumente aufbewahrt und katalogisiert hat, ist auch Fehren ein begeisterter Hobbyarchivar. „Wenn wir all die Stunden, die Willy Fehren und Gerd Korte in diese Arbeit investiert haben, hätten bezahlen müssen, wären wir schon längst pleite“, scherzte Hubert Börger, der Vorsitzende des Kreisfußballverbands bei der Präsentation.

Fußballvereine und Privatpersonen, die Material für das Emsland-Sportarchiv abgeben möchten, können sich jeder Zeit an die Geschäftstelle des Kreissportbundes oder des Kreisfußballverbandes wenden. „Natürlich sind auch alle Sportkameraden willkommen, die nach Informationen in unserem neuen Archiv suchen möchten“, betont KSB-Geschäftsführer Günter Klene.

 

 

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 09.12.2022

Unsere Partner