03.10.2020

Junior-Coach, was ist das?

Autor / Quelle: FFor

Im Bereich des Niedersächsischen Fußballverbandes konnten bisher seit dem Jahre 2012 (nach je einem „Pilotlehrgang“ in 2011 in Hannover und Lingen) in insgesamt 245 Lehrgängen 4375 Jungen und Mädchen zu Junior-Coaches ausgebildet werden. Allein in unserer Region Emsland/Grafschaft Bentheim haben mehr als 500 Junior-Coaches in 32 Lehrgängen diese Ausbildung absolviert. Obwohl also in vielen Schulen und Vereinen bereits Junior-Coaches tätig geworden sind und auch in vielen Veranstaltungen und bei sonstigen Maßnahmen über dieses besondere NFV-Projekt informiert werden konnte, gibt es offenbar immer noch Personen in unserer großen Fußballerfamilie, die einen Nachholbedarf haben, was die allgemeine Information über den Junior-Coach betrifft.

 

Deshalb nachfolgend noch einmal kurz und knapp eine Zusammenfassung:

 

In diesem besonderen NFV-Projekt können sich  Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren zu Junior-Coaches ausbilden lassen. Die für die Teilnehmer kostenlose Ausbildung umfasst 40 Lerneinheiten (LE) -  i.d.R. aufgeteilt auf vier Tage - und basiert inhaltlich auf dem Basiswissen der DFB Trainer C-Lizenz. Diese Inhalte werden durch schulspezifische Themen ergänzt und methodisch der Zielgruppe angepasst.  Dabei erfahren die Jungen und Mädchen alles über die Grundlagen einer Coachingtätigkeit - von der Trainingsvorbereitung, einem vernünftigen Warm-Up, an das ein attraktiver und abwechslungsreicher Hauptteil anknüpft, bis hin zu Grundlagen der Mannschaftsführung oder dem richtigen Verhalten bei Verletzungen ihrer Spieler.

Nach diesem Lehrgang sind die Junior-Coaches in der Lage, erste Übungsleitertätigkeiten in der Schule (z.B. in einer Fußball-AG) oder im Verein (z.B. als Co-Trainer einer Jugendmannschaft) zu übernehmen.

Und was kommt danach – bzw. was kann danach kommen?

Der NFV bietet allen Junior-Coach-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern die Möglichkeit, im Anschluss an den Junior-Coach die DFB Trainer C-Lizenz Ausbildung zu absolvieren. Die Lehrgänge – bestehend aus einem Teil 2 und einem Teil 3 (jeweils 40 LE an fünf Tagen) - sind i.d.R. kostenlos und finden zentral in der NFV-Akademie in Barsinghausen bzw. anderen niedersächsischen Sportschulen mit Übernachtung statt. Die Termine werden gesondert ausgeschrieben und nach bestandener Prüfung in Teil 3 wird die Trainer C-Lizenz ausgestellt.

Darüber hinaus bietet der NFV weitere Fort- und Weiterbildungen speziell für Junior-Coaches an. Diese Maßnahmen verfolgen das Ziel, zum einen die sozialen und kommunikativen Kompetenzen der Junior-Coaches und zum anderen das Fußball-Trainer-Know-How zu fördern.

Genauere und umfangreiche Informationen für Eltern sowie Schulen und Vereine über das Junior-Coach-Projekt findet man unter www.junior-coach.de. Anmeldungen zu den bereits geplanten Lehrgängen müssen ebenfalls über diese Plattform vorgenommen werden.

Sollte ein Interesse von Schulen oder Vereinen (nur in Kooperation mit einer Schule) bestehen, einen solchen Junior-Coach-Lehrgang durchzuführen, empfiehlt es sich, Kontakt mit dem jeweils zuständigen NFV-Beauftragter für Schulfußball aufzunehmen (zu kontaktieren unter: www.nfv.de/nachhaltigkeit/schule-fussball/kontakt-beauftragte-fuer-schulfussball)

Ein Aushang für Vereine und Schulen sowie eine „Checkliste“ zur Akquise von Jungen und Mädchen steht ebenfalls hier als Download zur Verfügung.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.10.2020

Unsere Partner