02.04.2019

Kreismeister im Schulfußball des Sek.-I-Bereichs stehen fest

Autor / Quelle: FFor

An den ersten Frühlingstagen dieses Jahres konnten die Kreismeisterschaften im Bereich „Jugend trainiert für Olympia“ in den jeweils drei Wettkampfklassen der Jungen und Mädchen durchgeführt werden, indem die jeweils drei Altkreismeister gegeneinander antraten.

Bei den Jungen in der WK II (Jahrgänge 2003 bis 2005) setzte sich das Gymnasium Georgianum Lingen knapp aufgrund des um einen Treffer besseren Torverhältnisses gegen das zweitplatzierte Gymnasium Marianum Meppen und das Gymnasium Papenburg durch.

Im WK III der Jungen (Jahrgänge 2005 bis 2007) entschied das Gymnasium Leoninum Handrup das Turnier um den Kreismeistertitel für sich gegen das Gymnasium Marianum Meppen und das Gymnasium Werlte.

Die Jungen des Gymnasiums Georgianum Lingen konnten im WK IV (Jahrgänge 2007 bis 2009) sich in ihrer ersten Begegnung gegen das Windthorst-Gymnasium Meppen deutlich mit 7 : 1 durchsetzen, im dann entscheidenden Spiel um den Turniersieg sicherte ein knapper 3 : 2 Erfolg gegen das Gymnasium Papenburg letztlich den Turniersieg.

Auch bei den Mädchen dominierten in diesem Jahr die Mannschaften des Gymnasiums Georgianum Lingen. Im WK II (Jahrgänge 2003 bis 2005) mussten die Mädchen vom Gymnasium Georgianum Lingen im entscheidenden Spiel gegen die Oberschule am See Twist lange auch gegen eine starke Torhüterin kämpfen, bevor sie letzten Endes mit 3 : 0 die Oberhand behielten und sich so den Turniersieg vor den Twister Mädels und dem Hümmling-Gymnasium Sögel sichern konnten.

Die Mädchen des Gymnasiums Georgianum Lingen konnten sich im WK III (Jahrgänge 2005 bis 2007) sowie ebenfalls im WK IV (Jahrgänge 2007 bis 2009) recht souverän gegen das Gymnasium Marianum Meppen und das Gymnasium Werlte behaupten.

Alle Turniersieger (hier noch einmal anzusehen) erhielten aus den Händen des Schulfußballbeauftragten im NFV-Kreis Emsland, Friedhelm Forbriger, den vom Kreisverband gestifteten Wanderpokal sowie einen Fußball, allen beteiligten Mannschaften wurden zudem Urkunden überreicht.

Die Kreissieger müssen nun in einem weiteren Qualifikationsspiel gegen den jeweiligen Vertreter der Grafschaft Bentheim antreten, um so den Teilnehmer am Bezirksentscheid in Oldenburg (Mädchen) oder Leer (Jungen) zu ermitteln.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 09.04.2019

Unsere Partner