07.09.2022

Neue Spielformen im Sportunterricht

Autor / Quelle: FFor

Kreisfußballverband bietet besonderen Lehrgang für Lehrkräfte an Grundschulen an

Beim Deutschen Fußballbund (DFB) läuft derzeit eine Pilotphase zum Thema "Neue Spielformen im Kinderfußball", die ab dem Jahr 2024 für den Vereinsfußball verpflichtend werden sollen. Aus der Sicht des NFV-Beauftragten für Schulfußball, Friedhelm Forbriger, – aber auch aus der Sicht vieler Experten - eignen sich diese Spielformen ganz besonders hervorragend auch für den Sportunterricht in der Grundschule, denn man kann damit eine ganze Klasse während einer Unterrichtsstunde sehr intensiv und motivierend "in Bewegung bringen".

Ein kurzes Video ermöglicht dazu einen kleinen Einblick unter https://tv.dfb.de/video/kinderfussball-so-funktionieren-die-neuen-spielformen/28761/

Der Kreisfußballverband möchte nun den Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeitenden an den Grundschulen gemeinsam mit den Fachberatern Schulsport diese neuen Spielformen jeweils in für die Teilnehmenden kostenlosen Kurzlehrgängen (nachmittags von ca. 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr) näherbringen. Zusätzlich erhalten dabei alle Teilnehmer*innen auch noch Ballmaterial und eine Broschüre mit vielen Unterrichtsvorschlägen.

Ein erster Lehrgang dieser Art hat nun jüngst auf dem Sportgelände des Haselünner SV stattgefunden. Der NFV-Referent Ansgar Lammers vermittelte anschaulich, welche Möglichkeiten sich mit dieser neuen Spielform für die Lehrkräfte im Sportunterricht an ihrer Grundschule eröffnen. So wurde nach einer kurzen Einführung im „3 gegen 3“-Modus auf einem Kleinfeld mit 4 Minitoren gespielt. Deutlich wurde den Teilnehmenden, dass sie mit dieser Spielform 20 Schülerinnen und Schüler während einer Sportstunde sehr intensiv und fast pausenlos beschäftigen können.

Anhand der DFB-Broschüre „Spielen und Bewegen mit Ball – Handreichung für das Fußballspielen in der Grundschule“, die viele Stundenbeispiele enthält und allen Teilnehmenden ausgehändigt wurde, mussten einige Trainings- und Spielsequenzen erarbeitet werden, die dann demonstriert werden sollten. So konnten am Ende alle mit viel neuem Wissen und interessanten Tipps sowie kostenlosem Material zurück in ihren Schulalltag gehen.

Der nächste Lehrgang findet am 20. September in der Sportschule Emsland in Sögel statt, ist allerdings bereits ausgebucht. Diese Lehrgänge sollen weiterhin, je nach Bedarf und regionalem Interesse, angeboten werden. Der Kreisfußballverband möchte auf diese Weise auch etwas mehr die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den örtlichen Sportvereinen in den Fokus rücken, zumal der DFB darüber hinaus auch für jede Kooperationsgruppe pro Schuljahr ein kostenloses Materialpaket zur Verfügung stellt.

Eine kurze Zusammenfassung der Regeln und Turnierformen ist auch hier herunterzuladen.

Bei Interesse an weiteren Lehrgängen dieser Art bitte dieses per Email mitteilen an den Beauftragten für Schulfußball im NFV-Kreis Emsland, Friedhelm Forbriger, unter Forbriger@t-online.de

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 05.10.2022

Unsere Partner