14.01.2023

Stimmungsvolle Emsländer scheiden in letzter Sekunde aus

Autor / Quelle: TDa/FFor

Beim Jung-Schiedsrichter-Turnier in Rotenburg/Wümme präsentierte sich die junge emsländische Mannschaft auf und neben dem Platz sehr fair und vorbildlich. Das Team um das Trainerduo Raphael Schlangen und Max Nie-Hoegen schied dabei sehr unglücklich aus.

In einem Endspiel um den Einzug in das Achtelfinale gegen Gifhorn musste ein Sieg her, und es sah bis acht Sekunden vor dem Schluss sehr gut aus, doch dann erzielte Gifhorn im insgesamt recht ausgeglichenen Spiel den Ausgleichstreffer. Das Emsland war damit leider ausgeschieden.

„Wir haben das Emsland auch in diesem Jahr wieder bestens repräsentiert und für gute Stimmung in der Halle in Scheeßel gesorgt“, äußerte sich der SR-Obmann Tobias Dankert zufrieden.

Der mit angereiste Vorsitzende des Fußballkreises Emsland, Heinz-Gerd Evers, ergänzt: „Das Team hat das Emsland würdig vertreten. Wir sind als gesamter Kreisverband zu Recht stolz auf unsere Schiedsrichter!“

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 24.01.2023

Unsere Partner