06.05.2021

VEREINSSPORT IM FREIEN FÜR JUGENDLICHE UNTER 18 JAHREN JETZT ERMÖGLICHEN!

Autor / Quelle: FFor

Deniz Solmaz (Leiter JugendFörderzentrum TSG Wieseck), Kevin Raue (sportliche Leitung 1. FC 06 Erlensee), Michael Pütz (Nachwuchsleiter FC Hennef 05), Kai-Uwe Hesse (Koordinator Jugendleistungsbereich Niendorfer TSV), und Marvin Bylsma (Sportvorstand SV Gonsenheim) haben folgende Petition gestartet, die es auf jeden Fall verdient hat, unterstützt zu werden:

 

Freies Training an der frischen Luft im Amateur- und Breitensport für unsere Jugend: Die Sportvereine in Deutschland mit ihren insgesamt rund 24 Millionen Mitgliedern wollen ihren Kindern und Jugendlichen ab sofort (25. April 2021) gesetzeskonform Training im Freien ohne Personenbeschränkung anbieten können. Das Training stärkt die körperliche Gesundheit und Psyche unserer Jugend, die von den Corona-Maßnahmen besonders betroffen ist, anstatt sie zu gefährden: Der Sport ist Teil der Lösung in dieser Pandemie und nicht Teil des Problems!

 

Wir fordern daher eine Anpassung des Bundesgesetzes von Bundestag und -rat, nach der die Ausübung von Sport nur alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes möglich ist. Sport im Freien mit Verstand und Vorsicht muss für die Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren in Deutschland unter Anleitung von ausgebildeten Trainern ohne Personenbeschränkung ab sofort wieder möglich sein!

Weiter lesen und ausführlich über diese Petition informieren unter dem Link
https://www.openpetition.de/petition/online/vereinssport-im-freien-fuer-jugendliche-unter-18-jahren-jetzt-ermoeglichen

Zum Schluss heißt es dort: Lasst uns dieses Problem gemeinsam lösen! Wir, die Sportvereine Deutschlands, sind uns der großen Verantwortung bewusst. Wir wissen um die Gefahr einer Ansteckung mit COVID-19. Deshalb: Bei den Übungseinheiten an der frischen Luft bleiben jegliche Umkleidekabinen und damit Innenräume geschlossen. Keine Gruppenbildung abseits der üblichen, sportartspezifischen Ausübung beim Training. Transport zur Sportanlage und Abfahrt mit Atemschutzmaske und gemäß den aktuell geltenden Kontakt- und Personenbeschränkungen.

Sport mit Verstand und Vorsicht im Freien - gegen eine erhöhte Ansteckungsgefahr, für die Gesundheit und die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen. Lasst die Kinder ins Freie anstatt sie in die Innenräume zu drängen! Lasst die Sportvereine in Deutschland ihren Teil zur Bewältigung der Corona-Pandemie beitragen: Wir wollen helfen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Kevin Raue aus Erlensee

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 18.06.2021

Unsere Partner