22.09.2021

Vorsitzender Hubert Börger gebührend verabschiedet

Autor / Quelle: KHHa/FFor

Nachfolger Heinz-Gerd Evers startet mit verändertem Team

Nach zwölf Jahren als Vorsitzender und zuvor neun Jahren als Stellvertreter hat Hubert Börger beim diesjährigen Kreisfußballtag den Chefposten auf eigenen Wunsch abgegeben. Der bisherige Stellvertreter Heinz-Gerd Evers wurde von der Versammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden des NFV-Kreis Emsland (KFV) gewählt. Das Foto zeigt Hubert Börger (Mitte) zusammen mit seinem Vorgänger Willy Fehren (re.) und seinem Nachfolger Heinz-Gerd Evers.

Günter Distelrath, Vorsitzender des Niedersächsischen Fußballverbandes brachte es in seiner Laudatio zu den Verdiensten von Hubert Börger auf den Punkt: „Vor deiner Lebensleistung für den Sport kann man sich einfach nur verneigen. Mit Deiner Hartnäckigkeit und Überzeugungskraft für den Fußball im Emsland hast du eine beispiellose Erfolgsgeschichte geschrieben“.

Sehr viele Vereinsvertreter, zahlreiche Funktionäre und Wegbegleiter von Hubert Börger waren gekommen, um an der Verabschiedung teilzunehmen. Stehenden Applaus von den Versammlungsteilnehmern bekam der 69-jährige nach seiner Wahl zum Ehrenvorsitzenden.

Zu Beginn der Veranstaltung hatte er auf die Situation eines kleinen Fußballvereins im Ahrtal, den Oberthaler Sportfreunden e.V., hingewiesen, zu denen er persönlichen Kontakt hat. Dieser Verein hat sein komplettes Sportgelände und alle dort gelagerten Materialien durch die Flutkatastrophe verloren, was sehr eindrucksvoll und gleichzeitig schockierend anhand von Fotos der Versammlung präsentiert wurde. Spontan rief Hubert Börger zu einer Spendenaktion auf und versprach den Anwesenden, den dadurch zusammenkommenden Betrag persönlich dort abzugeben.

Der Kreisfußballtag läutete einen Generationenwechsel ein. Neben Hubert Börger und Heinz-Gerd Evers wurde auch der zweite Stellvertreter Hermann Wilkens, der das Amt seit 2003 innehatte, verabschiedet. Von der Versammlung ebenfalls einstimmig gewählt wurden als neue Stellvertreter Carsten Francke (zuvor Schriftführer) und Reinhard Deermann sowie als Schriftführer Frank Kroschewski. Eindeutig in ihrem Amt bestätigt wurde die Kassiererin Susanne Krieger.

Des Weiteren wurden zu neuen Ausschuss-Vorsitzenden gewählt: Gerrit Bruns für Maria Kruse (Frauen- und Mädchenausschuss), Dietmar Wefers für Thorsten Kotte (Sportgericht) und  Karl-Heinz Hasken für Heinz Hemelt (Presseausschuss). Wie bisher gehören dem Vorstand Kerstin Kossen (Qualifizierungsausschuss), Reinhard Schröer (Spielausschuss), Friedhelm Forbriger (Schulfußballausschuss) sowie Tobias Dankert (Schiedsrichterausschuss) an, die allesamt einstimmig wiedergewählt wurden.

„Die große Zustimmung gibt mir Rückenwind für die Aufgaben, die jetzt anstehen“, erklärte Heinz-Gerd Evers nach seiner Wahl. „Als Beispiel nenne ich die Trainer-Ausbildung, neue Spielformen im Kinder- und Jugendfußball, gut ausgebildete Schiedsrichter und E-Football. Die Umsetzung möchte ich mit unserem neuen Vorstandsteam ermöglichen“.

Zahlreiche Ehrungen

Maria Kruse, Ansgar Lammers, Josef Peterberns und Hermann Wilkens wurden mit einer Urkunde zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Verbandsehrenamtsbeauftragte Hermann Wilkens ehrte für ihr langes und vorbildliches Engagement sechs Funktionäre. Monika Lammers mit einer DFB-Uhr und Christina Robin mit der silbernen Ehrennadel des KFV. Beide gehören dem Frauen- und Mädchenausschuss des Kreises an. Mit der goldenen Ehrennadel des KFV wurden geehrt: Heinz Hartkens (BW Papenburg), Michael Feldker (SV Bawinkel), Theo Südkamp (SV Esterwegen) und Josef Tangen (DJK Eintracht Papenburg).

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.10.2021

Unsere Partner